My Image

Evolutionspädagogik - wie geht das?

In Kürze:
In der EVO arbeiten wir nicht an dem Symptom, also dem gezeigten möglicherweise auffälligen Verhalten, sondern an der Ursache (Stress besetzte, unzureichende oder blockierte neuronale Verbindungen). Diese ermitteln wir und ordnen sie einer EVO Stufe zu. Durch die zur Stufe passenden Übung werden nun Impulse auch an die unbewussten Teile des Gehirns gesetzt. Blockierende Verbindungen werden geschwächt und neue synaptische Verbindungen hergestellt. Die Blockade löst sich und die dahinter liegenden Talente können sich entfalten. Ein körperliches und emotionales Gleichgewicht entsteht.

My Image

Wie wir heute wissen, weist das menschliche Gehirn eine hohe Plastizität auf. Galt vor Jahren noch der Satz „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, ist heute klar, dass das Gehirn ein Leben lang formbar und entwicklungsfähig ist. Da jede Bewegung neue synaptische Verbindungen schafft, können die Fähigkeiten jeder Stufe durch einfache Bewegungen lebenslang trainiert, stabilisiert und integriert werden. Somit ist das Evolutionsstufenmodell für alle Altersstufen und Lebenslagen geeignet.

Bewegung ist das Tor zum LernenPaul Denninson

Die traditionelle Pädagogik und auch viele therapeutische Ansätze gehen vielfach davon aus, dass der Mensch Einsicht und Verständnis für sein Verhalten hat.

Wäre dem so, dann gäbe es kaum noch Lern- und Verhaltensprobleme. Ca. 95 % des Verhaltens liegen jedoch im Unbewussten. Zugang zu diesem Bereich erlangen wir nicht über eine intellektuelle Vorgehensweise wie Sprache, sondern ausschließlich über Körperwahrnehmung und Bewegung. Nur so ist es möglich Impulse auch an die Gehirnregionen zu senden, welche das unbewusste Verhalten steuern.

Diese Erkenntnisse macht sich die Evolutionspädagogik® zu nutze.

Durch genaues Beobachten von Bewegungsabläufen kann punktgenau ermittelt werden, in welcher EVO Stufe eine Blockade vorliegt.

Zudem erlaubt der kinesiologische Muskeltest die direkte Kommunikation mit dem Körpersystem. Dieses zeigt ganz deutlich wo genau ein Ungleichgewicht besteht. Ohne vorher durch den Verstand oder durch Sprache interpretiert werden zu müssen.

OK

Für den Betrieb dieser Website verwenden wir Cookies. Näheres dazu und andere datenschutzrechtliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Für die weitere Nutzung unserer Webseite ist es notwendig, dass Sie diese Hinweise akzeptieren